Willkommen

Evangelische Kirchengemeinde Hilgenroth

K

Willkommen auf unseren Informationsseiten

 

Kirche in Corona-Zeiten

Auf Grund der Corona-Epidemie finden in der Kirchengemeinde Hilgenroth bis auf weiteres keine Gottesdienste statt. Alle Veranstaltungen und Treffen sind abgesagt.

Diese Situation schmerzt. Eine Gemeinde lebt von einem intensiven Beziehungsgeschehen. Dies ist nun weitegehend stillgelegt. Am meistens schmerzt es, dass wir bis auf Weiteres keine Gottesdienst feiern können.

Doch hierzu gibt es keine Alternative. Wir sind entschlossen, auf den Rat der Experten zu hören und den gesetzlichen Vorgaben strikt zu folgen. Wer jetzt sagt: "Das ist doch alles übertrieben!" der lässt sich bestenfalls von seinem Bauchgefühl leiten. Und dies ist in den jetzigen Zeiten mindestens fahrlässig. Unter Umständen spielt man mit dem Leben seiner Liebsten.

Es geht um den Schutz für kranke und ältere Menschen, die jetzt besonders gefährdet sind.

Es geht allerdings auch darum, z.B. über Telefon oder Internet in Verbindung zu bleiben.

Wir sagen nicht nur ab, wir bieten auch an:

  • Ab sofort beteiligt sich die Kirchengemeinde Hilgenroth an der Aktion "Licht der Hoffnung". Jeden Abend um 19 Uhr rufen wir dazu auf, eine Kerze ins Fenster zu stellen, das Vater unser zu beten und fürbittend an die Menschen zu denken, die krank sind und die jetzt  im Gesundheitswesen, in unseren Verwaltungen und in vielen anderen Berufen unter besonderem Druck stehen.
     
  • Regelmäßig werden auf der Homepage der Kirchengemeinde, auf Facebook und auf YouTube Online-Andachten und -Gottesdienste angeboten. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl weiterer Online-Gottesdienste und -Andachten.

    Auch unsere Nachbarn bieten welche an. Schauen Sie auf der Homepage unserer Partner in der Region:

    Kirchengemeinde Altenkirchen
    Kirchengemeinde Almersbach
    Kirchengemeinde Hamm

    Auf der Homepage des Kirchenkreises Altenkirchen gibt es Hinweise auf weitere Angebote in unserer Region und darüber hinaus.
     
  • An Sonn- und Feiertagen rufen unsere Glocken zum Gebet und zur Teilnahme an Gottesdiensten im Fernsehen oder in anderen Medien auf.

  • Bleiben wir in Verbindung!. Neben den digitalen Kanälen ist das Telefon jetzt ein unverzichtbares Kommunikationsmittel. Wenn Sie Seelsorge brauchen, können Sie jederzeit Pfarrer Volk anrufen. Am besten tätigen sie ihren Anruf während der Bürozeiten. Sollte Ihr Anruf nicht entgegen genommen werden können, besprechen Sie bitte den Anrufbeantworter.

    Noch ein paar Anmerkungen zum Schluss: es ist jetzt nicht die Zeit, Kritik zu üben, zu mäkeln oder alles besser zu wissen. Schuldzuweisungen helfen niemanden. Es ist die Zeit, um mit Vernunft und Besonnenheit solidarisch zu sein.

    Begegnen Sie einander mit Freundlichkeit, dass stärkt das Immunsystems ihres Gegenübers und auch ihr eigenes. Ärgern Sie sich nicht, sondern amüsieren sie sich besser - zum Beispiel über jene merkwürdigen Zeitgenossen, die sich im Supermarkt wegen Klopapier in die Wolle kriegen. Lachen hilft der eigenen Gesundheit.

    Beten Sie für die betroffenen Menschen, ihre Helferinnen und Helfer vor allem im überlasteten Gesundheitswesen und für die Entscheidungsträger. Beten gibt Kraft, und da hört jemand zu.

    Jesus Christus spricht: "Siehe, ich bin bei Euch alle Tage bis an der Welt Ende!"

    Das ist wahr und das gibt Hoffnung.


    Herzlich grüßt Sie,

    Ihr Hans-Jürgen Volk (Pfarrer)



     

Der SWR hat einen sehr schönen Beitrag über die Hauptstraße in Hilgenroth erstellt. Unsere Ev. Kirche hat darin eine Hauptrolle.

 

Das Presbyterium der Kirchengemeinde Hilgenroth empfiehlt hierzu folgende Informationsquellen im Internet als sinnvolle Ergänzung zu den offiziellen kirchlichen Medien:

www.kirchenbunt.de
www.zwischenrufe-diskussion.de
und www.wort-meldungen.de

Wir möchten uns als Kirchengemeinde allen Menschen öffnen – besonders auch denen, die es auf Grund von Handicaps und Behinderungen in unserer Leistungsgesellschaft schwer haben. Unter Barrierefrei! gibt es Informationen zur Arbeit mit behinderten Menschen im Kirchenkreis Altenkirchen. Grundlegend für diese Arbeit ist der Gedanke der Inklusion, wie er in der UN-Behindertenrechtskonvention formuliert wurde. 


Hilfen beim Umgang mit sexualisierter Gewalt
Sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen ist ein Tatbestand, den es auch in der Ev. Kirche gab. Die Landeskirche hat hierzu eine wichtige Handreichung herausgebracht. Hilfen werden angeboten und Verfahrenswege aufgezeigt.
 

 

Schauen Sie also ab und zu mal rein. Und wenn Sie Fragen haben oder mit uns ins Gespräch kommen möchten, melden Sie sich einfach, z.B. per eMail.





Herzlich grüßt Sie. Ihr  Hans-Jürgen Volk (Pfarrer) 

 

 

 

 

 

 

 

ZUR ORIENTIERUNG:

Sowohl oben und links auf jeder Seite sehen Sie eine Auflistung von Begriffen. Mit einem Mausklick auf die Begriffe im oberen Bereich der Webseite rufen Sie Informationen und Inhalte wie unser

  • ÜBERSICHT zeigt Ihnen den gesamten Inhalt unserer Informationsseiten in überschaubarer Form
  • ARCHIV auf, mit den Ausgaben der letzten  Gemeindebriefe die Sie auf Ihren Rechner laden können
  • LINKS führt Sie zu Webseiten, die wir Ihnen empfehlen
  • GALERIE zeigt  Fotos von verschiedensten Veranstaltungen, Aktionen, etc.
  • KONTAKT bietet Ihnen die Möglichkeit schnell und einfach eine Anfrage oder Stellungnahme an uns zu senden.

Kirchenkreis Altenkirchen

Im linken Menü finden Sie weitere Informationen aus und über unsere Kirchengemeinde sowie zur Strukturreform in der Ev. Kirche im Rheinland und
im Kirchenkreis Altenkirchen, zu dem wir gehören.
Zu jedem Menüpunkt öffnen sich nach dem Anklicken Untermenüs mit entsprechende Unterpunkten, auf denen Sie übersichtlichen Eindruck und Informationen erhalten. Mit einem Mausklick auf das Druckersymbol links unten, zum Ende jeder Seite, können Sie die Inhalte auch ausdrucken.



In Zusammenarbeit mit der Web- und Multimediaagentur ART-I-S haben wir einen kompetenten Partner gefunden, der unsere Gemeinde auf diesem Weg ins Internet begleitet

 

 
Evang. Kirchengemeinde Hilgenroth | Kirchstr. 3-5 | 57612 Eichelhardt | Tel. 02681-1720 | Info@kgm-hilgenroth.de | Datenschutzerklärung


ZURÜCK     DRUCKEN    SEITENANFANG