Nachrichten

K

Nachrichten und Hinweise

 

Vorstand gewählt, Satzung beschlossen

Förderverein „Miteinander-Füreinander“ gegründet

Die Idee gab es schon länger. Nun wurde der Förderverein „Miteinander-Füreinander“ im Rahmen einer Gründungsversammlung in Eichelhardt ins Leben gerufen. Die bisher schon gute Kooperation zwischen der Kirchengemeinde Hilgenroth, den Kommunen, Vereinen und Unternehmen soll durch die Vereinsgründung neue Impulse erhalten.
Eine Satzung wurde beschlossen. Darin wurden die Vereinsziele festgeschrieben. Diese sind:
 

  •  Förderung des kirchlichen Lebens und des Gemeinwohls
  •  finanzielle und ideelle Unterstützung der kirchlichen Arbeit vor Ort
  •  Unterstützung der Erhaltung der kirchlichen Bausubstanz
  •  Förderung sozialdiakonischer und gemeinwohlorientierter Maßnahmen
  •  Förderung von ortsnahen Angeboten, insbesondere für Kinder und Jugendliche und für ältere Menschen.


Es geht um die Stärkung des Miteinanders in der Region. Im Blick sind vor allem die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie die Situation älterer Menschen.


Dem Vorstand gehören an:

— Pfarrer Hans-Jürgen Volk, Eichelhardt, als Vorsitzender
— Annette Roßbach, Isert, als stellvertretende Vorsitzende
— Ralf Schumacher, Eichelhardt, als 1. Geschäftsführer
— Sabine Stein, Eichelhardt, als 2. Geschäftsführerin
— Monika Otterbach, Hilgenroth, als Beisitzerin.

Zur Kassiererin wurde Andrea Schlaug, Idelberg gewählt, Kassenprüferinnen sind Annette Häuser, Eichelhardt sowie Beatrix Bley, Obererbach.
Die Versammlung dankte Rainer Zeuner und Annette Roßbach für ihre Vorarbeiten an der Satzung. Außerdem wurde ein Mitgliedsbeitrag von 24,–€ im Jahr beschlossen.


Presbyteriumswahlen am 1. März 2020:

Eine entscheidende Weichenstellung für die Kirchengemeinde!

Viele fragen sich, wie es mit der Kirchengemeinde Hilgenroth weitergehen wird. Ein ganz entscheidendes Datum ist der 1. März 2020. Dann wird ein neues Presbyterium gewählt. Ein handlungsfähiges, starkes Presbyterium ist die Voraussetzung für eine eigenständige und lebendige Kirchengemeinde.

Es gibt in der Region, zu der die Kirchengemeinden Hilgenroth, Altenkirchen, Hamm und Almersbach gehören, Einvernehmen darüber, dass die vier Kirchengemeinden selbstständig bleiben sollen. Angestrebt wird eine intensive Kooperation z. B. beim Pfarrdienst. Hier soll auf der Grundlage des Verbandsgesetzes der Ev. Kirche im Rheinland der Pfarrdienst übergemeindlich organisiert werden.

Auch das neugewählte Presbyterium hat wichtige Kompetenzen:
 

  •  Es entscheidet mit über die zukünftigen Rahmenbedingen des Pfarrdienstes.
  •  Es bestimmt Form, Ort und Zeit der Gottesdienste, die in unserer Kirchengemeinde angeboten werden.
  •  Es legt die Rahmenbedingungen für die Konfirmandenarbeit fest.
  •  Es ist zuständig für Personalangelegenheiten.
  •  Es ist zuständig für den Haushalt sowie für Bau- und andere Investitionen.


Im neuen Presbyterium zeichnen sich Veränderungen ab. Nicht alle bisherigen Presbyteriumsmitglieder werden erneut kandidieren.
Umso wichtiger ist es, dass sich Menschen bereit erklären, sich für die Presbyteriumswahl vorschlagen zu lassen!
Wie gesagt: Die Eigenständigkeit einer Kirchengemeinde hängt entscheidend ab von einem handlungsfähigen Presbyterium.

 

Urlaub Pfarrer Volk

Vom 24. Juni bis zum 14. Juli hat 2019 Pfarrer Volk Urlaub. Die Vertretung übernimmt Pfarrer Triebel-Kulpe aus Almersbach (Tel: 02681 - 2864).

 

Konzert des Frauenchores Hilgenroth

Der Frauenchor Hilgenroth lädt zu einem Chorkonzert
„Ein buntes Liederpotpourri“
am 15.06.2019 um 19.00 Uhr
in die evangelische Kirche Hilgenroth ein.

Das Konzert wird durch den MGV Hilgenroth, den gemischten Chor Steinebach a. d. Wied und zwei weiteren Instrumentalisten mitgestaltet.
Im Anschluss daran lassen wir den Abend in gemütlichem Beisammensein im Sonnenhof Hilgenroth ausklingen.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei!

Wir freuen uns, viele Freunde unseres Vereins
an diesem Abend begrüßen zu dürfen.



Im Sommer wieder veränderte Gottesdienstzeiten:

Ab 30. Juni beginnt der Gottesdienst um 11 Uhr

Auch in diesem Jahr kooperieren die beiden Kirchengemeinden Almersbach und Hilgenroth in der Urlaubszeit wieder bei den Gottesdiensten. Wie in den Jahren zuvor werden die Gottesdienste beider Gemeinden nacheinander gefeiert.

Die geänderte Zeit greift ab dem 30. Juni. Dann beginnen die Gottesdienste in unserer Gemeinde grundsätzlich um 11 Uhr. Diese Regelung gilt bis zum 11. August.

Dann findet das Leckerbissenfest statt beginnend mit einem Freiluftgottesdienst ab 11 Uhr. Der Gottesdienst am 18. August in Eichelhardt beginnt dann wieder um 10 Uhr.

Am 21. Juli feiern die beiden Kirchengemeinden Almersbach und Hilgenroth einen gemeinsamen Gottesdienst zum Männersonntag in der ev. Kirche in Oberwambach. Dieser Gottesdienst beginnt um 14 Uhr. Der Predigt hält übrigens ein Ur-Ur-Ur... -Enkel von Martin Luther!

Die Gottesdienste während dem Urlaub von Pfarrer Volk werden vom Ehepaar Triebel-Kulpe abgedeckt. Danach übernimmt Pfarrer Volk auch die Gottesdienste in der Kirchengemeinde Almersbach.


Jugendarbeit

Bitte um Unterstützung für die Arbeit von Brigitta Ludwig

Seit einigen Wochen arbeitet Brigitta Ludwig als Jugendleiterin in unserer Kirchengemeinde. Schon seit einiger Zeit gab es Bemühungen, sie für die Arbeit mit unseren Jugendlichen zu gewinnen. Im Februar kam dann die Zusage von ihrer Seite. Das Presbyterium stimmte der Einstellung von Brigitta Ludwig einstimmig zu. Denn die Arbeit, die sie in unserer Nachbarkirchengemeinde Almersbach leistet, spricht für sich. 20–25 Jugendliche kommen dort mittlerweile zum Jugendtreff. Außerdem gehen von ihr durch einen Mehrgenerationenchor und die Band "Powerstation" bemerkenswerte musikalische Impulse aus.

In unserer Gemeinde bietet sie das Gleiche an: Jeden Mittwoch ab 17 Uhr treffen sich Menschen in einem Mehrgenerationenchor, der sich natürlich im Moment noch im Aufbau befindet. Darum eine herzliche Einladung zum Mitsingen! Jede Altersgruppe ist hier angesprochen.

Mittwochs, 18.15 Uhr –21.00 Uhr findet der Jugendtreff statt. Herzliche Einladung auch hierzu, es macht wirklich Spaß! Sprechen Sie doch Jugendliche auf den Jugendtreff mal an. Bisher kommen bis zu acht Jugendliche.

Außerdem wird Brigitta Ludwig in jeweils einem Gottesdienst im Monat kirchenmusikalisch aktiv werden.

Die Arbeit mit Kindern- und Jugendlichen hängt entscheidend von der Unterstützung der Eltern ab, um die wir ganz herzlich bitten. Ebenso sind Spenden für die Kinder- und Jugendarbeit unserer Kirchengemeinde willkommen.


Inklusives Kinder- und Jugendwochenende auf der Freusburg im September

Auch in diesem Jahr wird es wieder ein gemeinsames Wochenende für Kinder und Jugendliche mit und ohne sichtbare Handikaps geben und zwar vom 20. bis zum 22. September 2019. Ziel ist wieder die Freusburg, wo ja auch die Konfirmandenwochenenden unserer Gemeinde stattfinden. Es geht um Begegnung, gemeinsame Unternehmungen, die Spaß machen und vor allem um gegenseitiges Kennenlernen. Bereits bei den letzten Wochenenden entstanden freundschaftliche Kontakte, die sich auch im Alltag fortsetzten. Träger der Freizeit ist der Ev. Kirchenkreis Altenkirchen in Kooperation mit dem HIBA.

Wer Interesse an einer Teilnahme hat, kann sich gerne an das Gemeindebüro oder an Pfarrer Volk wenden und sich anmelden (Tel.: 02681 - 1720).
Der Teilnehmerbeitrag beträgt 30 €.


Vorankündigung:

Freiluftgottesdienst mit Kroppach am Dreidörfer Haus bei Isert

In diesem Jahr findet das Leckerbissenfest am Sonntag, dem
11. August 2019 statt. Es beginnt mit einem Gottesdienst um 11 Uhr am Drei-Dörfer-Haus. Der Heimatverein sowie die Kirchengemeinden Hilgenroth, Kroppach und Almersbach laden herzlich ein

 

Losungen und Kalender für 2019

 

Ab sofort können Sie Losungen und Kalender für 2019 nach den Gottesdiensten oder im Gemeindebüro bei uns zu folgenden Preisen kaufen:

 

Losung 2019 Euro   4,90
Losung 2019 Großdruck Euro   5,90
Neukirchener Abreißkalender 2019 Euro 12,00
Konstanzer Großdruck-Abreißkalender 2019 Euro 12,00

 

 

Trauungen, Hochzeitsjubiläen und Taufen:

Bitte frühzeitig anmelden!

Taufen, Hochzeitsjubiläen und Trauungen sind wichtige Ereignisse, denen man Gelingen wünscht. Damit dies gegeben ist, sollte Folgendes beachtet werden:

Paare, die in diesem Jahr ihre Trauung planen, sollten sich möglichst frühzeitig mit Pfarrer Volk in Verbindung setzen und eine gewisse Flexibilität im Blick auf die Termingestaltung aufbringen. Es gilt die Faustregel: möglichst ein halbes Jahr vorher anmelden, sonst wird es immer unsicherer, ob der „Wunschtermin“ realisiert werden kann.

Gleiches gilt für Paare, die ihr Hochzeitsjubiläum mit einem Gottesdienst begehen wollen. In diesem Jahr gibt es eine Vielzahl von Hochzeitsjubiläen. Auch deswegen ist es notwendig, sich möglichst frühzeitig zu melden, damit eine Terminabsprache stattfinden kann.

Auch bei Taufen ist eine Terminabsprache mit Pfarrer Volk nötig, da sich nicht jeder Gottesdienst als Rahmen für eine Taufe eignet.

 

 
Evang. Kirchengemeinde Hilgenroth | Kirchstr. 3-5 | 57612 Eichelhardt | Tel. 02681-1720 | Info@kgm-hilgenroth.de | Datenschutzerklärung


ZURÜCK     DRUCKEN    SEITENANFANG