Nachrichten

K

Nachrichten und Hinweise

 

Presbyteriumswahlen 2020

Kandidatensuche beginnt

Am 1. März 2020 finden in der Ev. Kirche im Rheinland Presbyteriumswahlen statt. Für die Kirchengemeinde Hilgenroth sind diese Wahlen von besondere Bedeutung. Entscheidend für die Zukunft der Gemeinde ist ein handlungsfähiges Presbyterium, das in Zeiten der Veränderung Kurs halten kann. Nun beginnt eine entscheidende Phase im Wahlverfahren, nämlich die Aufstellung der Vorschlagslisten.

Wie sieht der Zeitplan aus:

Bis Anfang September trifft das Presbyterium vorbereitende Beschlüsse. Hierbei geht es um die Anzahl der zu besetzenden Stellen im Presbyterium, die Aufteilung der Wahl- bzw. Stimmbezirke, Beschlussfassung zur Briefwahl, die Berufung der Wahlvorstände und wann die Kandidatinnen und Kandidaten der Gemeinde vorgestellt werden sollen.

In der Zeit vom 15.-26. September können offiziell Wahlvorschlage eingereicht werden. Wahlvorschläge sollten schriftlich mit einer Einverständniserklärung des Vorgeschlagenen bei Mitgliedern des Presbyteriums oder über das Gemeindebüro eingereicht werden. Entsprechende Formulare werden zeitnah im Gemeindebüro sowie im Anschluss an die Gottesdienste bereit gestellt.

Mitte November ist eine Gemeindeversammlung vorgesehen, bei der weitere Kandidatinnen und Kandidaten vorgeschlagen werden können.

Anfang 2020 werden die Wahlbenachrichtigungen verschickt.

In der Zeit vom 3.-23. Februar kann das Wahlverzeichnis eingesehen werden. Nur wer im Wahlverzeichnis steht, ist auch wahlberechtigt. Gerade im Blick auf Menschen, die neu zugezogen sind, ist ein Blick ins Wahlverzeichnis sinnvoll.

Bis zum 26. Februar kann Briefwahl beantragt werden.

Am 1. März 2020 findet die Wahl statt.


Gottesdienstzeiten

Ab dem 18. August beginnen unsere Gottesdienste am Sonntag wieder zur gewohnten Zeit um 10 Uhr.

 

Leckerbissenfest beginnt wieder mit Freiluftgottesdienst

Herzliche Einladung für den 11. August!


Auch in diesem Jahr feiert der Heimatverein von Isert, Nassen und Racksen das sog "Leckerbissenfest". Das Fest beginnt um 11 Uhr mit einem Freiluftgottesdienst. Hierzu laden am 11. August ein der Heimatverein sowie die Kirchengemeinden Kroppach, Hilgenroth und Almersbach. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst von Brigitta Ludwig und ihrer Band und dem Projektchor.
 
Im Anschluss an den Gottesdienst sorgt der Heimatverein für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und für das leibliche Wohl.

 

Elternabend für die Eltern der neuen Katechumenen

Am Donnerstag, dem 15. August 2019 sind die Eltern der neuen Katechumenen zu einem Elternabend eingeladen. Beginn ist um 18.00 Uhr im Gemeindehaus in Eichelhardt. Inhalte und organisatorische Fragen, die den Unterricht betreffen, sollen besprochen werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sein Kind zum Unterricht anzumelden.

Der Unterricht für die neuen Katechumenen beginnt voraussichtlich am Donnerstag, dem 22. August um 16.15 Uhr.



Die neue Jugendleiterin stellt sich vor:

Familiengottesdienst am 18. August

Seit März ist Brigitta Ludwig verantwortlich für die Jugendarbeit in unserer Gemeinde. Im Rahmen eines Familiengottesdienstes am 18. August, der um 10 Uhr im Gemeindehaus in Eichelhardt stattfindet, soll ihre Arbeit vorgestellt werden. Musikalisch umrahmt wird der Gottesdienst durch Band und Chor von Brigitta. Herzliche Einladung!




Unser Jugendtreff läuft auf Hochtouren

Mittwochs zwischen 18:15Uhr -21:00Uhr findet wöchentlich unser Jugendtreff im Gemeindehaus in Eichelhardt statt. Zu Besuch kommen Kinder und Jugendliche (ab der 5.Klasse) um Freunde zu treffen, oder auch um neue kennen zu lernen. Viele der Besucher nehmen an den Aktivitäten wie: Tischtennis, Kicker, Billard, Ballspiele (Volleyball, Fußball etc.)  Karten- und anderen Gesellschaftsspielen (wie z.B. „tick-tack-bumm“ ; UNO, Skipo uvm.) oder an den geplanten Aktionen: wie z.B. gemeinsames Kochen, Ausflüge (Freibad, Eisdiele, Stockbrot, Sommerkino uvm.) teil.

Aber einfach mal vorbeikommen, die Seele in den schönen Räumlichkeiten oder in unserem Bistro baumeln zu lassen, ist auch erlaubt und jeden Mittwoch möglich. Unser Jugendtreff ist ein offener Treff. Dies bedeutet, dass alle kommen und gehen dürfen wie sie möchten. Zurzeit bleiben alle unsere Besucher immer bis zum Schluss, also bis 21:00 Uhr.

Viele Ideen, Spiel, Spaß und Spannung haben in unseren Räumen Einzug gehalten. Beim gemeinsamen Kochen ist ab und an unsere Spontanität und Kreativität gefragt, denn das eine oder andere Küchengerät musste noch gesucht, gefunden oder besorgt werden. Da schickte uns der Himmel unsere Küsterin: Michaela. Sie stand und steht uns immer zur Seite und lieh uns liebenswürdiger Weise die fehlenden Utensilien. Mal ein Zwiebelchen, mal eine Käsereibe, mal Öl. Alles was das Herz begehrt. Nun möchten wir uns ganz herzlich für diese Hilfsbereitschaft bedanken und freuen uns darüber, dass es unsere Küsterin gibt. Nach den ersten Wochen Küchen Experimentierphase haben wir eine Einkaufsliste erstellt und die nötigen Küchengegenstände besorgt. Dank des Presbyteriums unserer Kirchengemeinde haben wir hierfür, und auch für die Lebensmittel, die wir Woche für Woche für die Kochaktionen benötigen, die finanziellen Mittel zur Verfügung. Somit kann jeder kostenfrei unsere Köstlichkeiten im Jugendtreff genießen. Auch hierfür unser herzlichster DANK an das Presbyterium und Gemeinde.

In die Reihe der Danksagungen möchte ich nun unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter mit aufnehmen. Seit dem 01.06.2019 gehören Anna Kurz (aus Altenkirchen) und Philip Graben (aus Nassen) fest zu unserem Jugendtreff Team. Anna befindet sich in der Ausbildung zur Erzieherin und Philip in der Ausbildung im öffentlichen Dienst. Sie planen mit und stehen mit Rat und Tat dem Jugendtreff und natürlich allen Besuchern zur Seite. Dafür mein herzlichster Dank!

Am Freitag, den 06.07.2019 haben Sie bereits gemeinsam mit 6 weiteren Jugendtreffbesuchern einen modernen, überregionalen „PowerStation“ Gottesdienst in der Kirche in Oberwambach mit organisiert und mit angeleitet. PowerStation ist ein Mehrgenerationsgottesdienstformat bei dem Klein und Groß, Jung und Alt zusammen feiern. Mit der PowerStation Band und Projektchor aus Hilgenroth und Almersbach fand der Abend in fröhlichem Beisammensein im Kirchenbistro seinen Ausklang. Bedanken möchte ich mich ganz herzlich bei: Ella, Leonie, Zoe, Narnia, Sabine, Alex, Anna und Philip, die diesen Abend durch ihre Unterstützung (sogar mit Gesang im Projektchor) durch ihre Talente bereicherten. Und dies war erst der Anfang. Es liegt auf der Hand, dass auch in der Kirche in Hilgenroth solch ein PowerStation Projekt seine neue Heimat finden könnte, denn ich weiß, dass in unserer Gemeinde auch viele musikalische Talente schlummern, die nur darauf warten entdeckt zu werden. Wer Lust dazu hat mit uns in der Band oder im Projektchor zu musizieren meldet sich einfach bitte bei mir. Der Chor heißt deshalb Projektchor, weil es sich hierbei um eine unverbindliche Mitwirkung handelt. Wir proben von Projekt zu Projekt, das heißt von einem Auftritt bis zum nächsten Auftritt. Ein- und Ausstieg ist daher jeder Zeit möglich.

Wir freuen uns schon auf die kommenden Sommertage und auf dich! Wenn du magst schnupper einfach mal rein. Mitbringen von Freunden ist jeder Zeit möglich und gewünscht.

seid herzlich gegrüßt
Eure Jugendleiterin Brigitta Ludwig


In eigener Sache:

Bitte um Unterstützung

Diesmal habe ich den Gemeindebrief mit der wertvollen Unterstützung von Heike Schürdt alleine erstellt. Auch deswegen erscheint er verspätet. Ich bitte um Verständnis, wenn diese Ausgabe nicht perfekt ist.


Hilfe wäre da wertvoll. Man darf ja mal Wünsche äußern: hilfreich wäre eine Person, die sich mit Textverarbeitung, am besten noch mit Lay-Out-Programmen auskennt und die in der Lage ist, die Endredaktion für den Gemeindebrief zu übernehmen. Vielleicht gibt es ja so jemanden. Das wäre hervorragend!


Hans-Jürgen Volk


Herzliche Einladung zum Stiftungsfest 2019

Der Ev. Kirchenkreis Altenkirchen lädt herzlich ein zum Stiftungsfest, das in diesem Jahr am Dienstag, dem 27. August im Evangelischen Gemeindehaus „Auf dem Bühl“ in Betzdorf, St. Barbara-Str. 16, stattfindet.

Beim Stiftungsfest werden die von der Kirchenkreisstiftung geförderten Projekte vorgestellt, es gibt Musik und einen Imbiss. Dieter Burgard, Beauftragter der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz für „jüdisches Leben und Antisemitismusfragen“ wird mit seinem Gastbeitrag „ein klares Zeichen gegen Hass und Hetze“ setzen“.

Die Gemeindemitglieder aller Kirchengemeinden sind herzlich dazu eingeladen.

Das Stiftungsfest bietet eine gute Gelegenheit, ein „Zeitzeichen“ wahrzunehmen, Anregungen für die eigene Gemeinde durch Projekte aus verschiedenen Gemeinden und Einrichtungen des Kirchenkreises zu bekommen, christlichen „Nachbarn“ zu begegnen und sich mit Musik, Essen und Trinken verwöhnen zu lassen.
Seien Sie dabei am Dienstag, 27. August um 19 Uhr im Gemeindehaus auf dem Bühl!


"Miteinander - Füreinander"

Anmerkungen zum Förderverein

Es gab eine erste Mitgliederversammlung, die einen Vorstand gewählt und eine vorläufige Satzung beschlossen hat. Demnächst wird die erste Vorstandssitzung stattfinden. Als Vorsitzender des Vereins möchte ich einige Gedanken zum neuen Verein zur Diskussion stellen.

Die Initiative zur Vereinsgründung ging vom Presbyterium der Kirchengemeinde Hilgenroth aus. Angeknüpft wurde an die gute Kooperation zwischen Kommunen, Vereinen und der Kirchengemeinde, die es bereits in der Vergangenheit gab. Dem sollte ein institutioneller Rahmen gegeben werden. Vorrangiges Ziel ist es, ortsnahe Angebote insbesondere für Jugendliche und ältere Menschen zu sichern und zu fördern. Außerdem geht es darum, eine Kultur der gegenseitigen Solidarität zu fördern.

Schaut man sich die Entwicklung in unseren Dörfern der vergangenen Jahrzehnte an, ist das Ergebnis wenig erfreulich. Schulen wurden geschlossen. Es gibt in unserem Bereich keinen einzigen Schulstandort mehr. Bankfilialen, Läden und Gastwirtschaften wurden aufgegeben. Ich möchte nicht, dass sich unsere Dörfer zu reinen Schlaforten entwickeln. Leidtragende wären die Menschen, die sich in einer Lebensphase befinden, in denen sie auf eine besondere Zuwendung des Nahbereichs angewiesen sind: das sind Kinder und Jugendliche; das ist die wachsende Zahl der Betagten und Hochbetagten.

Eine wichtige Rolle spielen hierbei die Unternehmen. Sie sind die "Sauerstofflieferanten" einer Region. Wohnortnahe gute Arbeit zu finden, ist eine Geschenk, das u.a. Familien entlastet und die Wirtschaftskraft stärkt.

Wir leben in einer offenen Gesellschaft, die Spielräume für ein Engagement zugunsten der Menschen bietet. Diese gilt es nutzen. Und dafür möchte ich mich einsetzen.

Ich freue mich über jedes neue Mitglied!

Ihr Hans-Jürgen Volk

 

Losungen und Kalender für 2019

 

Ab sofort können Sie Losungen und Kalender für 2019 nach den Gottesdiensten oder im Gemeindebüro bei uns zu folgenden Preisen kaufen:

 

Losung 2019 Euro   4,90
Losung 2019 Großdruck Euro   5,90
Neukirchener Abreißkalender 2019 Euro 12,00
Konstanzer Großdruck-Abreißkalender 2019 Euro 12,00

 

 

Trauungen, Hochzeitsjubiläen und Taufen:

Bitte frühzeitig anmelden!

Taufen, Hochzeitsjubiläen und Trauungen sind wichtige Ereignisse, denen man Gelingen wünscht. Damit dies gegeben ist, sollte Folgendes beachtet werden:

Paare, die in diesem Jahr ihre Trauung planen, sollten sich möglichst frühzeitig mit Pfarrer Volk in Verbindung setzen und eine gewisse Flexibilität im Blick auf die Termingestaltung aufbringen. Es gilt die Faustregel: möglichst ein halbes Jahr vorher anmelden, sonst wird es immer unsicherer, ob der „Wunschtermin“ realisiert werden kann.

Gleiches gilt für Paare, die ihr Hochzeitsjubiläum mit einem Gottesdienst begehen wollen. In diesem Jahr gibt es eine Vielzahl von Hochzeitsjubiläen. Auch deswegen ist es notwendig, sich möglichst frühzeitig zu melden, damit eine Terminabsprache stattfinden kann.

Auch bei Taufen ist eine Terminabsprache mit Pfarrer Volk nötig, da sich nicht jeder Gottesdienst als Rahmen für eine Taufe eignet.

 

 
Evang. Kirchengemeinde Hilgenroth | Kirchstr. 3-5 | 57612 Eichelhardt | Tel. 02681-1720 | Info@kgm-hilgenroth.de | Datenschutzerklärung


ZURÜCK     DRUCKEN    SEITENANFANG