Förderverein

K

 „Miteinander-Füreinander“
 

In unserer Region gibt es noch viele lebendige Dorfgemeinschaften, ein reges Vereinsleben und gute kirchliche Angebote. Allenthalben stehen jedoch Konzentrationsprozesse und Fusionen im Raum, die die Vielfalt und die Bedürfnisse der Menschen vor Ort oft nicht mehr berücksichtigen können. Hier wollen wir uns aktiv einbringen, durch die Gründung des Vereins "Miteinander-Füreinander" e.V.!

 

Zwecke des Vereins sind:

 

  • Förderung des kirchlichen Lebens und des Gemeinwohls
  • finanzielle und ideelle Unterstützung der kirchlichen Arbeit vor Ort
  • Unterstützung der Erhaltung der kirchlichen Bausubstanz
  • Förderung sozialdiakonischer und gemeinwohlorientierter Maßnahmen
  • Förderung von ortsnahen Angeboten, insbesondere für Kinder und Jugendliche und für ältere Menschen.
     

Pressebericht

Förderverein "Miteinander-Füreinander"  in Eichelhardt gegründet
Vorstand gewählt, Satzung beschlossen

 

Die Idee gab es schon länger. Nun wurde der Förderverein "Miteinander-Füreinander" im Rahmen einer Gründungsversammlung in Eichelhardt ins Leben gerufen. Die bisher schon gute Kooperation zwischen der Kirchengemeinde Hilgenroth, den Kommunen, Vereinen und Unternehmen der Region soll durch die Vereinsgründung neue Impulse erhalten. Es geht um die Stärkung des Miteinanders in der Region. Im Blick sind vor allem die Förderung der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie die Situation älterer Menschen.

Eine Satzung wurde beschlossen. Darin wurden die Vereinsziele festgeschrieben. Das sind u.a. die Förderung sozialdiakonischer und gemeinwohlorientierter Maßnahmen, der kirchlichen Arbeit vor Ort und die Förderung von ortsnahen Angeboten, insbesondere für Kinder und Jugendliche und für ältere Menschen.

Dem Vorstand gehören an: Pfarrer Hans-Jürgen Volk, Eichelhardt, als Vorsitzender, Annette Roßbach, Isert, als stellvertretende Vorsitzende; Ralf Schumacher, Eichelhardt, als 1. Geschäftsführer; Sabine Stein, Eichelhardt als 2. Geschäftsführerin sowie Monika Otterbach, Hilgenroth, als Beisitzerin. Zur Kasserin wurde Andrea Schlaug, Idelberg gewählt, Kassenprüferinnen sind Annette Häuser, Eichelhardt sowie Beatrix Bley, Obererbach.

Die Versammlung dankte Rainer Zeuner und Annette Roßbach für ihre Vorarbeiten an der Satzung. Außerdem wurde ein Mitgliedsbeitrag von 24,--€ im Jahr beschlossen.

Wenn Sie Interesse an einer Mitgliedschaft haben oder sich aktiv einbringen wollen, können Sie sich gerne an Pfarrer Hans-Jürgen Volk (Tel.: 2681 - 1720) wenden.

 

 

 
Evang. Kirchengemeinde Hilgenroth | Kirchstr. 3-5 | 57612 Eichelhardt | Tel. 02681-1720 | Info@kgm-hilgenroth.de | Datenschutzerklärung


ZURÜCK     DRUCKEN    SEITENANFANG